Werkleitungs-, Kanalisation-, Strassen- und Belagsbau

Bauherr / Auftraggeber – Gemeindeverband Wasserversorgung Blattenheid
– Gemeinde Brenzikofen
– Gemeinde Heimberg
Bauleitung WA-TEC AG
Ingenieurunternehmung
für Wassertechnik
Bausumme CHF 1‘900‘000.-
Zeitraum März – November 2014
Januar – Juni 2016
Objektbeschrieb

Im Rahmen der Neuordnung der Wasserbeschaffung-Standorte in der
Region Thun sowie im Zusammenhang mit regionalen Wassertransfers
plante die Wasserversorgung Gemeindeverband Blattenheid eine
Transportleitung zwischen Heimberg und Brenzikofen sowie ein
Stufenpumpwerk. Der Leitungsbau biete die Gelegenheit, entlang der
Bodenstrasse-Schulhausstrasse einen beleuchteten Gehweg zu
erstellen sowie im Bereich der Bauzone die Bodenstrasse zu sanieren.

 

Bauablauf

Am 17. März 2014 konnten die Bauarbeiten ab Messschacht C5,
Gemeindegrenze Herbligen/Brenzikofen Richtung Schulhaus in Angriff
genommen werden. Eine zweite Baugruppe startete am 2. April 2014 ab
Bodenstrasse Richtung Süden bis zum Dorf Teil Bode. Der aufwendige
Abschnitt im Gebiet Bode konnte aus versorgungstechnischen Gründen
erst ab Juni in Angriff genommen werden. So wurde zuerst der
Leitungsabschnitt auf Seite Heimberg von der Rotache bis zum Netz
Heimberg ab Anfangs Mai ausgeführt. Damit das Gebiet Bode immer
versorgt werden konnte, waren aufwendige Provisorien und
entsprechende Umhänge Arbeiten erforderlich. Die Überquerung der
Rotache durch Montage von Rohrfixierungen an der Brücke und
Verlegen eines isolierten Rohres konnte Mitte Oktober realisiert werden.
Ende Oktober war es dann soweit, sämtliche Leitungen waren verlegt,
gespült und auf ihre Dichtigkeit geprüft. Ende Oktober 2014 konnte die
Leitung erfolgreich in Betrieb genommen werden. Anschliessend
erfolgten Kanalisationsarbeiten, die Neuerstellung des Gehwegs an der
Bodenstrasse und die Strassenbau- und Tragschicht-Belagsarbeiten im
Dörfli.
2016 wurde der Doppelbund-Randabschluss für den Gehweg
Bodenstrasse auf einer Länge von 750m erstellt. Weiter erfolgte der
Strassenbau an der Bodenstrasse und im Juni 2016 wurde der
Deckbelag über die ganze Projektlänge Bodenstrasse und Dörfli
eingebaut.

 

Spedibau – Team
Projektleiter Adrian Hausammann
Bauführung Adrian Hausammann
Polier Lukas Dummermuth
Urs Stucki
Michael Hulliger
Arbeitsumfang
Abbruch Beläge 5000m2
Abtrag Humus 2000m3
Aushub bis 3m 4200m3
Abtrag für Kofferung 1400m3
Spriessung bis 4m 1700m2
Lieferung Sand/BK 400m3
Lieferung Rundkies 250m3
Lieferung Kies 2500m3
Kabelschutzrohre DN55-120 2700m
Wasserleitung 1800m
Kanalisation DN100-250mm 700m
Rohrvortrieb bis 150mm 6 Stk
Kontrollschächte 20 Stk
 Schlammsammler 38 Stk
 Kontrollschächte Kabel 10 Stk
 Kandelaber 24 Stk
 2-reihiger Abschluss Gehweg 750m
 Planieflächen 5000m2
 Belag AC T 22N 1000to
 Belag AC 11N 750to
 Oberboden anlegen 10’000m2